Erinnerung

Liebe Mitglieder,
da einige in der Paddelpost die Angaben zum Essen bei der JHV nicht gefunden haben, hier zur Erinnerung noch mal alle Unterlagen für die JHV am 2. Februar:

Einladung zur Jahreshauptversammlung

am 02. 02. 2018 um 19:00 Uhr in Wunstorf
Calenberger Bauernstuben, Adolph-Brosang-Straße 17
Liebe Mitglieder,
zu unserer Mitgliederversammlung möchte ich Euch herzlich einladen. Wie auf der letzten Versammlung abgesprochen, sind die noch ausstehenden Satzungsänderungen wieder auf der Tagesordnung. Mit der Absicht auf der Jahreshauptversammlung nicht die ganze Zeit mit der Satzungsänderung zu verbringen, haben sich nach dem Aufruf in der Paddelpost 10 Vereinsmitglieder getroffen um über die Änderungen zu beraten. Der Vorstand schlägt das Ergebnis in diesem Satzungsentwurf zur Beschlussfassung vor.
Zur besseren Übersicht sind die Änderungen in einer Synopse sowie einem Satzungsentwurf dargestellt und mit der zurzeit aktuellen Satzung dieser Einladung beigefügt.
Das Protokoll der letzten JHV und einige Berichte der Vorstandmitglieder sind ebenfalls beigefügt.
Da in diesem Jahr keine Vorstandswahlen anstehen, bleibt uns hoffentlich viel Zeit über das vergangene Paddeljahr mit den vielen Touren zu berichten.
Auch das leibliche Wohl soll nicht zu kurz kommen:
Bauernsalat mit Käse und Ei                 7,90 €
Bandnudeln mit Champigonsause            8,10 €
Wiener Schnitzel mit Pommes u. Salat            11,50 €
Schweinemedaillons, Gemüse u. Bratkartoffeln    13,80 €
Hähnchenbrust Gemüse, Sauce mit Spätzle        10,50 €
Eine Anmeldung mit Auswahl der Speise wird erbeten.
Über eine rege Beteiligung würde ich mich sehr freuen und wünsche allen Mitgliedern Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in Neue Jahr 2018.

Tagesordnung zur Jahreshauptversammlung am 02.02.2018

  • Begrüßung der Mitglieder, Ehrenmitglieder und Gäste
  • Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
  • Genehmigung der Tagesordnung und Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
  • Neue Mitglieder
  • Vorstellung soweit anwesend und Aufnahme
  • Berichte Vorstand soweit nicht schon schriftlich erfolgt und
  • Aussprache zu den Berichten
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung des Vorstandes und Neuwahl der Kassenprüfer
  • Beitragsfestsetzungen für das neue Jahr
  • Satzungsänderung (siehe mit der Einladung verschickter Anlagen)
  • Verschiedenes, Anregungen und Wünsche der Mitglieder z.B. Fahrtenplanungen für das kommende Jahr

 

Anlagen

Aktuelle Satzung

Synopse

Satzungsentwurf

Protokoll letzte JHV

Bericht Kassenwartin

Liebe Mitglieder,
aus organisatorischen Gründen  haben wir die Bank für das Vereinskonto gewechselt.
Die neue Kontoverbindung des KCStM e.V. lautet:
Sparkasse Schaumburg
IBAN: DE98 2555 1480 0313 6037 97
BIC:NOLADE21SHG
Die neue Kontonummer findet ihr bereits auf der Homepage unseres Vereins hinterlegt.
Da die Gläubiger-ID unabhängig von der Bankverbindung und somit nicht Bestandteil des Mandates ist, ergeben sich keine Änderungen im Einzugsverfahren.
Die bereits erteilten SEPA-Basis-Lastschrift-Mandate, sowie die zum Mandat gewandelten Einzugsermächtigungen, werden auf die Sparkasse Schaumburg  übertragen.   
Anders als im Falle eines Kontowechsels des Zahlungspflichtigen, ist somit die Erteilung eines neuen Mandates nicht erforderlich.
Der Beitragseinzug erfolgt Montag, den 19.02.2018
Wie auf der Vereins-Homepage vermerkt, werden die Beiträge jährlich am 17. Februar eingezogen. Sollte der  17. Februar auf einen Samstag oder Sonntag fallen wird der Einzug am folgenden Montag erfolgen. Aus dieser Festlegung  resultiert dieses Jahr der Einzug am 19.02.18.
Der Umstieg auf eine neue Software für die Mitgliederverwaltung beinhaltete auch  eine Umstrukturierung der Mandatsreferenznummern.
Die neu erstellte  Mandatsreferenznummer werden wir mit der Januar-Paddelpost verschicken.
Ein detaillierter Bericht über Ein-und Ausgaben, sowie die jeweiligen Verwendungszwecke, erfolgt im Rahmen der  Jahreshauptversammlung am 02.02.2017
Auch ich würde mich über  eine rege Beteiligung freuen und verbleibe mit den besten Wünschen.
Eure Kassenwartin Svea Knolle

Bericht des Wanderwarts

Da ist er nun, mein erster Bericht als Wanderwart des KC Steinhuder Meer:
Insgesamt wurden in der letzten Saison 16 Fahrtenberichte auf unserer Homepage veröffentlicht, aber wie immer war dies nur die Spitze des Eisbergs. Paddler unseres Vereins waren in ganz Europa unterwegs.
Von Fahrten direkt vor der Haustür wie z.B. Rodenberger/Westaue und natürlich unserem „Hausbach“, der Leine, bis hin zum Gardasee war fast alles dabei.
Erstmals haben wir als Verein bei der Ausrichtung der Leine-Frühlingsfahrt geholfen, das hat uns viele Sympathiepunkte nicht nur beim Ausrichter eingebracht – vielen Dank nochmal an alle fleißigen Helfer!
Aber auch an diversen anderen Gemeinschaftsfahrten haben wir teilgenommen, insgesamt zähle ich 88 Teilnahmen!
Die Fahrtenleistungen im Bezirk Hannover sind wohl wegen des wettertechnisch ausgefallenen Sommers um fast 13.000 km zurückgegangen – anders bei uns. Obwohl auch unsere „üblichen Verdächtigen“ etwas weniger km als im Vorjahr zurückgelegt haben, wurde dies durch die Zahl der Fahrtenbücher mehr als ausgeglichen.
Insgesamt haben wir unsere Fahrtenleistung gegenüber 2016 von 19.874 km auf 22.345 km steigern können – das zweitbeste Ergebnis in der Vereinsgeschichte! Damit haben wir im Bezirk Hannover den vierten Platz (von 21) belegt, kurz hinter dem KSC mit etwas über 24.000 km. Die haben dafür allerdings 102 Fahrtenbücher eingereicht, wir nur 43 (Vorjahr 34).
Bemerkenswert auch, das fast ein Drittel unserer Fahrtenleistung durch unseren Vorstand erpaddelt wurde – damit hat allein unser 6-köpfiger Vereinsvorstand 10 Vereine im Bezirk hinter sich gelassen. Wenn wir es schaffen würden, dass auch unser Jugendwart etwas öfter paddelt, könnten wir noch ein bis zwei Plätze gutmachen.
Insgesamt erfüllten 17 Paddler/innen die Bedingungen für das Wanderfahrerabzeichen (von 139 im Bezirk), dazu kommen noch einmal Gold und einmal Silber aus den Vorjahren. Da ich in diesem Jahr erstmals die Abrechnung für unseren Verein gemacht habe, holte ich mir dafür die Unterstützung unserer Bezirkswanderwartin Nicola Dommus. Gemeinsam haben wir ein wenig „aufgeräumt“ und zahlreiche Bestätigungen von Fahrtenbüchern und Gemeinschaftsfahrten nachgeholt, die in den vergangenen Jahren beim Übertrag der Papierfahrtenbücher ins elektronische Fahrtenbuch (efb) offenbar übersehen wurden.
Dafür nochmal herzlichen Dank an Nicola, die jedes Jahr einen Irrsins-Job macht!
Als ich sie im Büro des LKV zwischen Kisten voller Fahrtenbücher sitzen sah, war ich sehr froh, dass von unseren 43 Fahrtenbüchern bereits 41 elektronisch geführt werden – Ziel für die laufende Saison ist, von den Papierfahrtenbüchern mindestens 50% auf efb umzustellen ;-)
Die Bekanntgabe der genauen Fahrtenleistungen unserer Kanuten sowie die dazugehörige Übergabe der Urkunden und Abzeichen erfolgt bei der Hauptversammlung. Wer bereits vorher neugierig ist, kann schon mal auf unserer Homepage unter „Texte/Fahrtenleistungen“ nachsehen.
Bis zur Hauptversammlung wünsche ich allen ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!
Euer Wanderwart Frank