Paddelpost 2 - 2011

Impressum

 

Paddelpost
Mitteilungsblatt des Kanu-Clubs Steinhuder Meer e.V.
2 / 2011
Liebe Mitglieder,
viele, nunmehr weniger aktive Paddler, die man sonst nicht so oft auf dem Wasser trifft, haben dieses Jahr
wieder traditionsgemäß an unserer Pfingstveranstaltung teilgenommen. Emanuel hat als Leitender für uns
einen herrlichen Campingplatz mit Naturschwimmbecken und guter (Bio-)Einkaufsmöglichkeit organisiert.
Unser Platz war für uns groß genug – trotzdem haben sich einige Teilnehmer zu dicht an anderen Behausungen
aufgebaut, diese haben scheinbar mit noch viel mehr Teilnehmern gerechnet. Aber nach kurzer Diskussion
wurde dieses Problem einvernehmlich gelöst und man widmete sich der Zubereitung der Pfingstbowle. An zwei
Abenden wurden in gemütlicher Runde jeweils ein Wischeimer Bowle genossen. Wir sind am zweiten Tag die
Ilmenau gefahren, wobei mir aufgefallen ist, dass am Fluss heute wesentlich weniger Müll an den Ufern liegt
als noch vor einigen Jahren. Als (fast dekadente) neue Möglichkeit haben wir für das Rückholen der PKW das
Taxi entdeckt – eine mit mehreren Mitfahrern kostengünstige und umweltfreundliche Alternative.
In den Sommerferien bieten wir wieder die alljährliche Aktion Ferienspaß an, wobei unsere Aktion bei den Kindern
unter vielen anderen attraktiven Angeboten ganz oben steht. Erstmals werden wir unsere Aktion auf der
Badeinsel im Steinhuder Meer veranstalten, da wir nicht mehr auf das Wohlwollen des Yacht-Clubs Hagenburg
angewiesen sein wollen. Die Aktion findet am Samstag, den 6. August statt. Die Helfergruppe trifft sich um
09:30 Uhr auf der Badeinsel. Ich hoffe wieder auf viele Helfer, damit die Veranstaltung sicher und mit viel Spaß
für alle durchgeführt werden kann. Anmeldungen als Helfer nehme ich ab sofort per Telefon (0176/43033619)
oder per E-Mail (auk.schernewsky@t-online.de) gerne entgegen.
Die Auftaktveranstaltung 50 Jahre Kanu-Club Steinhuder Meer „Wunstorf rund“ war ein großer Erfolg, obwohl
nur drei Nichtmitglieder an der Tour teilgenommen haben. Die Aktiven hatten viel Spaß und wurden von
einigen Passiven an der alten Moorhütte beim Pausieren besucht – Eintopf schmeckt eben auch ohne paddeln
und marschieren. Nach 42 zurückgelegten Kilometern dieser Wander!-Fahrt erholten sich die Teilnehmer von
den „Strapazen“ bei Thomas im Garten mit Kaffee und Kuchen. Nach den Sommerferien steht die zweite Veranstaltung
an: Am 27. August werden die 50 Jahre zünftig feiern und uns dabei im Lokal Strandterrassen in
Steinhude mit einem Grillbuffet verwöhnen lassen. Aufgrund der knappen Vereinsfinanzen müssen wir für das
Grillbuffet (14,90 €/Person) und die Getränke, mit Ausnahme des Sektempfangs, selber zahlen. Aber ich glaube,
dass ich zusammen mit Heiner ein gutes Preis / Leistungsverhältnis ausgehandelt habe, zumal Kinder bis 12
Jahre ermäßigt teilnehmen können. Den Kuchen als Nachtisch oder Mitternachtsbuffet bringen wir selber mit
– hier nehme ich auch schon gerne Angebote entgegen, um eine gewisse Auswahl sicherzustellen. Wir haben
die Strandterrassen an diesem Abend ganz für uns alleine – schon deshalb hoffe ich auf eine rege Beteiligung
(50+). Am besten meldet Ihr euch schon jetzt mit der in dieser Paddelpost enthaltenen Postkarte oder per Telefon
oder eMail bei mir an.
Ahoi!
Paddelpost Seite 2
Hinweise des Wanderwarts
Anmeldungen zu Fahrten erfolgen, soweit nicht anders angegeben, beim Wanderwart Heiner Kölling, Tel.
05033-5814.
Für das Jubiläumsjahr 2011 haben wir anspruchsvolle Ziele angepeilt; Unser Appell: Paddeln! Kilometer aufschreiben!
Wanderfahrerabzeichen anstreben! Fahrtenbücher am 30. September abgeben (auch wenn die erforderlichen
km nicht erreicht werden)! - Wer ein neues Fahrtenbuch braucht, bekommt dies beim Wanderwart,
z.B. beim Anpaddeln oder auf Anforderung auch per Briefpost.
Euer Wanderwart
Fahrtenprogramm 2011
Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Haftung und Rechtswege bleiben ausgeschlossen.
Gäste sind willkommen! Mitglieder, die Gäste mitbringen, müssen sich natürlich auch vorrangig um diese kümmern.
Außerdem muss der Fahrtenleiter über deren Vorkenntnisse informiert werden!!!
Viele interessante Gemeinschaftsfahrten sind im Sportprogramm des DKV aufgeführt. Das Programm wird voraussichtlich
beim Anpaddeln verteilt. Es kann aber schon früher im Internet (www.kanu.de, oder auf der Textseite
unserer Homepage) eingesehen und runtergeladen werden.
Kurzfristige Termine und Fahrtenberichte findet ihr unter www.kcstm.de.
Dort ist auch Gelegenheit eigene Touren bekannt zu machen. Die Terminseite wird, wie der Rest der Homepage,
häufig abgerufen! Im vergangenen Jahr erfreuten sich häufig die kurzfristig im Internet von einzelnen Mitgliedern
angebotenen Fahrten besonders reger Teilnahme!
2.7. Schnupperpaddeln: Treffen um 9:00 in Liethe, Helfer melden sich bei Thomas Gleitz 05031-916745
3.7. Tagestour auf der Leine Stöcken - Liethe (23 Km) Für alle, die das beim Schnupperpaddeln Erlernte gleich in
die Tat umsetzen möchten (und natürlich auch alle anderen) Anmeldung bei Frank Engelhardt 05725/7010360
10.-17.7. Wildwasserwoche, z.B. an der Soca, oder auf verschiedenen österreichischen Bächen. Fahrten auf WW
II-IV, entsprechede Ausrüstung erforderlich, nach Absprache auch für WW-Anfänger geeignet, Anmeldung
schnellstens bei Thomas Gleitz 05031-916745.
16.7.11 17.7.11 Kenter- und Widereinstiegstraining auf dem Steinhuder Meer Samstag: Kenter-Training ab 13
Uhr, Treffen an der Jugendherberge Mardorf, es entsteht ein geringer Kostenbeitrag für die Nutzung der Sanitäranlagen
(2,- €); Sonntag: Fahrt auf dem Steinhuder Meer, Übernachtung im Wohnmobil oder Zelt auf dem
Gelände möglich (12,- € incl. Frühstück). Anmeldung bis 3.7. bei Heinrich Klümper 05151-61567.
18.-21.7. Klaus Ofiera Gezeitenfahrt auf der Elbe (Hanskalbsand u.Pagensand) Zelten auf Hanskalbsand u. Pagensand
mal im Sommer! Gepäckfahrt, Seekajak u. entsprechende Ausrüstung erforderlich. Nicht für Anfänger
geeignet!! Je nach Wetterlage können sich Änderungen ergeben . Ca. 56 km 05031-71880
6.8. Aktion Ferienspaß, diesmal auf der Badeinsel. Die Veranstaltung ist wie immer ausgebucht. Es werden
wieder viele Helfer gesucht. Treffen 9:30. Anmeldung bei Klaus Schernewsky 05721/923068.
20.8. Steinhuder Meer in Flammen. Details zu Abfahrtszeit, Beleuchtung, usw. gerne auf Anfrage. Anmeldung
bei Frank Engelhardt, s.o.
27.8. Jubiläumsfeier in und vor den Strandterrassen Steinhude, Anmeldung bis 1.8.11
2.-4.9. Dessauer Biosphärenfahrt: Anreise Fr., 2.9.11 bis 17:30; Sa., 3.9.11: Mulde von Raguhn bis Dessau, 28 km;
abends Lagerfeuer oder „Farbfest“ am BAUHAUS; So., 4.9.11: Führung Biberfreianlage Kapenmühle und aaElbe
von Vockerode bis Dessau, Anmeldung schnellstens bei 05109-64026 (Sieghard)
3.-4.9.11 Teilnahme an der Weserbergland-Rallye für alle, die noch km sammeln wollen für das (Weser-)Wander-
Abzeichen. Ab Hameln oder Rinteln oder Vlotho bis Minden (68 oder 40 oder 20 km)-In diesem Jahr mit Rahmenprogramm
„Blaues Band der Weser“ Anmeldung unter 05109-64026 bei Sieghard bis zum 5.8.11
9.-11.9. Burgenlandfahrt / Naumburg a.d. Saale Samstag Fahrt auf der Saale, anschließend gemütliches Beisammensein
mit heimischen Weinen. Sonntag Fahrt auf der Unstrut und Besuch des Weinfests in Freiburg.
Anmeldung bis 27.08.2011 beim Wanderwart 05033-5814
17.-18.9. Böhmetour mit Haxenessen: Herbstlaubfahrt auf der Böhme, Übernachtung und Haxenessen auf dem
Campingplatz Böhmeschlucht. Anmeldung unter 05725/913858 bis 30.9.11
30.9. Letzter Abgabetermin für die Fahrtenbücher bei Heiner
1.-3.10. Familienwochenende in Flotwedel mit Lagerfeuer, Musik und natürlich: Paddeln in allen Variationen!
05725/7010360 (AB)
Paddelpost Seite 3
Ökoschulung im Otterzentrum
13 Kanuten unseres Vereines trafen sich am
Juni zur diesjährigen Ököschulung am Grillplatz
der Gemeinde Hankensbüttel. Erstmalig
sollte diese im Zusammenwirken mit den Biologen
aus dem Otterzentrum Hankensbüttel
durchgeführt werden. Am Eingang wurden wir
dann schon erwartet und kurz in die Geschichte
des Otterzentrums eingeführt. Auf dem sich
anschließenden Rundgang wurden die Lebensräume
von Otter, Marder, Iltis, Wiesel und anderen
Verwandten vorgestellt und viele Fragen
beantwortet. Die angeregten Gespräche ließen
aus den geplanten zwei Stunden rasch drei Stunden werden. Am Nachmittag standen dann noch weitere
Arbeitskreise zu Gewässerformen, Fischökologie und umweltgerechten Verhalten auf dem Programm.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen
des Flüsschens Ise zwischen Wahrenholz
und Gifhorn.
Nach drei Paddelkilometern wurden
wir von einem weiteren Mitarbeiter
des Otterzentrums erwartet und bekamen
Einblick in die sanfte Renaturierung
der Ise im Ober- und Mittellauf.
Die Besonderheit dabei ist, das hier die
Landwirtschaft und die Bevölkerung
stets offen einbezogen wurde und der
Natur die Veränderung des Flusslaufs
überlassen wurde. Bagger und Sperrzonen
sucht man hier vergebens. Es
wird versucht über einen intakten Lebensraum
wieder zu natürlichem Wild- und Pflanzenbestand zu gelangen. Tiere und Gewächse sollten
sich von selber wieder neu ansiedeln.
Anschließend sind wir dann mit Wathose
und Kescher in die Ise gestiegen,
um mehr über die vielfältigen
Kleinlebewesen im Fluss zu erfahren.
Unglaublich was dort alles zu finden
und zu erfahren ist. Wiederum verflog
die Zeit mit den spannenden Infos
wie im Fluge. Schließlich mussten
wir aber doch wieder in die Boote, um
die Reststrecke zu bewältigen. Unterwegs
wurde uns noch einmal an einem
frisch ausgebaggerten Flussstück bewusst,
wie verletzlich das Ökosystem
Fluss doch ist. Schließlich erreichten
Paddelpost Seite 4
wir das Mühlenmuseum in Gifhorn
und damit das Ende unserer Tour. Alle
waren sich einig: Das wollen wir weiter
ausbauen und wiederholen! Die interessanten
Diskussionen mit den Biologen
des Otterzentrums, die vielfältigen
Infos und der Interessenaustausch hat
uns allen viel Spaß gemacht! Der Aufenthalt
in der Natur wird in Zukunft
bestimmt wieder ein wenig bewusster
stattfinden. Hoffentlich gibt es Nachahmer
um unseren Sport etwas besser
darzustellen......
Thomas Prause