Osterfahrt 2013 – nichts für Weicheier

Die diesjährige Osterfahrt führte uns nach Hann. Münden in die dortige Jugendherberge direkt an der Weser. Hierfür hatten sich zunächst sage und schreibe 25 Teilnehmer angemeldet. Aus krankheits-und „kältebedingten“ Gründen hat sich diese Zahl schließlich auf 14 reduziert. Dabei waren dieses Jahr die Familien Rudel, Schneider, Pöckel (leider ohne Daniel) und die Nordmänner.
Da wir mit vielen Kindern (in Worten: sieben) unterwegs waren, haben wir das Programm entsprechend ausgerichtet und hatten auch unseren Spaß dabei.
Wir haben am Karfreitag eine Wanderung im Schnee unternommen (auch zu Ostern noch schön) mit anschließendem Besuch des Ratskellers in Hann. Münden.
Dort wird übrigens ein leckeres Bier gebraut.
Am Samstag hat der überwiegende Teil der Gruppe den Tierpark Sababurg besucht.
Da nur ich ein Kajak dabei hatte war ich auf fremde Hilfe angewiesen.
Ich hatte Glück und konnte mich einer Gruppe des KSV Lok Riesa anschließen, die von unserer Jugendherberge auf der Weser bis Gieselwerder gefahren sind.
Neben der netten Aufnahme in der Gruppe und dem freundlichen Rücktransport meines Kajaks per Bootsanhänger verdient noch die ausgeklügelte Fahrtenplanung eine gesonderte Erwähnung. Nach genau 2 Stunden um 12:00 Uhr erreichten wir
den Ort Weißehütte, um im dortigen Gasthaus ein Mittagessen einzunehmen.
Wir wurden bereits erwartet. Auf dem Rückweg mit den Kajaks auf dem Anhänger wurde in Reinhardshagen ein schon vorher ausgekundschaftetes Cafe angelaufen,
um etwas „Heeßes“ zu uns zunehmen. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank
für die schöne Tour an die Mitfahrer vom KSV Lok Riesa.
Am Abend durften wir dann unser eigenes, kleines Osterfeuer auf dem Gelände der Jugendherberge entzünden, teils mit leichtem Schneefall – eben nichts für Weicheier.
Damit auch der Rest der Gruppe aufs Wasser kommt, haben wir am Sonntag eine kleine Fahrt mit einem Ausflugsschiff auf der Weser unternommen.
Am Montag haben wir dann bei strahlendem Sonnenschein die Rückfahrt angetreten.
Vielen Dank an alle Teilnehmer und das Team der Jugendherberge für ein schönes wenn auch etwas kühles Osterwochenende.
 
Jörg Nordmann

gefällt mir0 gefällt mir nicht0